Dienstag, 27. November 2012

Wer A sagt...

...muss auch B sagen oder: keine Zimtsterne ohne Zitronenherzen.

Ich schmeisse ungern Lebensmittel weg. Daher finde ich Rezepte toll, die sich ergänzen. So wie Zimtsterne und Zitronenherzen.

Und da Möhrchen sich schon wieder aufgerappelt hat (es ist laut Kinderarzt zum Glück doch nur ein ganz normaler Infekt und keine Hand-Fuß-Mund-Krankheit), musste ich ihn ja beschäftigen und da haben wir gebacken. Vom Sonntag (Zimsterne backen) waren noch Eigelbe übrig, daher gab es heute Zitronenherzen nach einem Rezept von meiner Mama:

3 Eigelbe
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Tropfen Backöl Zitrone und
1 Messerspitze Backpulver miteinander verrühren,
200-250 g gemahlene Mandeln zugeben, bis der Teig sich schön auswellen lässt.

Auf einer dünnen Schicht gemahlener Mandeln auswellen und Herzen (oder Sterne ;-)) ausstechen,

bei 175- 200 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 10 Min. in den Backofen geben, dabei gut im Auge behalten. Meine zweite Fuhre ist ein bißchen zu dunkel geworden...

Für den Guss 100 g Puderzucker mit Zitronensaft (ca. 1-2 EL) glatt rühren, die noch warmen Herzen damit bestreichen (und wer es schöner kann als ich, dem bin ich für Tipps dankbar. Diese fummeligen Verzierungsarbeiten sind nix für mich.)

Voilà! Schnell verstecken, ehe sie gleich verputzt werden!



Langsam komme ich in (Vor-)weihnachtsstimmung...

Viele Grüße
Poldi

Creadienstag # 051

Heute bin ich mit dem kranken Möhrchen zu Hause. Verdacht auf die Hand-Fuß-Mundkrankheit. Scheinbar muss das jedes Kleinkind bzw. Kindergartenkind mal durchmachen. Ich hatte die Hand-Fuß-Mundkrankheit allerdings im relativ hohen Erwachsenenalter - und das ohne jeden Kontakt zu kleinen Kindern (damals).

Naja, so richtig schlimm ist die Hand-Fuß-Mundkrankheit zum Glück ja nicht und daher hoffe ich, ein bißchen zum Stricken zu kommen und über diesen Zustand hinaus zu kommen, der ja auch nicht sooo wahnsinnig kleidsam ist:

Wunschgemäß wird die Mütze ganz einfach zwei rechts-zwei links gestrickt. Die Abnahme oben muss ich dann irgendwie hinwursteln, aber die nette Dame im Wollgeschäft, wo ich die Wolle gekauft habe, hat es mir erklärt, wie ich es ungefähr machen muss.

Außerdem wartet hier noch ein Rocksaum auf seine Vollendung und einige Papiersterne nach dieser Anleitung.

Mehr kreative Damen und Herren, hoffentlich mit gesünderen Kindern, findet Ihr hier beim Creadienstag!

Viele Grüße
Poldi



Sonntag, 25. November 2012

Weihnachtskleid sew-along 2012 - erstes Treffen

Ich freue mich sehr, dass Katharina (Dickespaulinchen) für dieses Weihnachten einen Weihnachtskleid sew-along ins Leben gerufen hat. Nach einem guten Jahr Näherfahrung traue ich mich an ein Kleid heran, auch mit einem etwas strafferen Zeitplan, und habe Lust auf eine "Sammelaktion" wie einen sew-along. Gleichtzeitig hätte ich mich nie und nimmer wirklich an den Wintermantel sew-along gewagt. Daher: Danke, liebe Katharina, für Deine Initiative!

Heute ist das erste Treffen und wir fragen uns:

Weihnachtskleid-Sew-Along 2012 Teil 1: Motivation und Link-Sammlung
Was mag ich anziehen, lieber ein Kleid oder ein schickes Hosenoutfit? / Wo kriege ich den Schnitt her? / Wer hat eine Idee für einen tollen Blusenstoff? / Ich weiss schon was ich nähe und zwar das hier. / Kennt jemand einen Schnitt für so etwas? / Ich habe einen tollen Schnitt gesehen, den muss ich Euch unbedingt zeigen. / Ich weiss noch garnicht was ich nähen soll.


Ich weiß schon, dass ich gerne ein Kleid tragen möchte. Da wir Weihnachten nicht zu Hause verbringen werden, sollte es nicht zu empfindlich sein und eine Reise im Koffer vertragen. Und da wir schon einige Tage vor Weihnachten aufbrechen, empfiehlt es sich, ein nicht zu kompliziertes Kleid zu wählen, damit ich auch rechtzeitig fertig werde und das Kleid nicht noch im Auto säumen muss. Alle Zeichen stehen daher auf Jerseykleid!

Damit entfällt schon mein erster Favorit, Crepe von Colette Patterns, das ich zwar wunderschön finde, aber vielleicht eher als Osterkleid. Zudem habe ich dafür schon ein Stöffchen auserkoren, das aber für Weihnachten und Winter zu flatterig ist. Crepe muss daher warten.


Für zwei weitere Favoriten habe ich zwar den Schnitt da, aber noch nicht den Stoff. Ich kann sie mir beide aus einem festeren Jersey gut vorstellen, aber den müsste ich erst einmal besorgen.



Butterick B5523 hatte ich schon einmal sehr schön bei Sinje gesehen und gleich auf meine to-sew-Liste gesetzt. Ich mag besonders den Wasserfallkragen. Einzig und allein die etwas höhere Taille läßt in mir die Befürchtung wachsen, dass auch dieses Kleid ein wenig schwanger aussehen könnte.

Zu diesem Schnitt muss ich wohl nicht mehr viel sagen. Er könnte ja mein Silvesterkleid werden, dann könnte ich noch schönen Romanitjersey bestellen...


Damit steht fest, dass ich dieses Kleid nach einem Schnitt von Stoff und Stil nähen werde:




Dieses Kleid ist mir schon öfter beim MeMadeMittwoch aufgefallen und es wird Zeit, dass ich den hier schon eine Weile liegenden Schnitt endlich nutze. In drei Farben, wie es der Vorschlag vorsieht, ist es mir zwar zu unruhig, aber ich habe zwei schöne Jerseys hier liegen, die ich extra für dieses Kleid auch bei Stoff und Stil bestellt habe und jetzt nutzen werde:

Damit habe ich schon fast das Thema der kommenden Woche mit "abgearbeitet", aber wer weiß, vielleicht entscheide ich mich nochmal komplett um, wenn ich die tollen Ideen der anderen Teilnehmerinnen sehe, die sich heute hier versammeln.

Einen schönen Restsonntag wünscht
Poldi



 

Freitag, 23. November 2012

Oh weh...

..30 % Rabatt bei Colette Patterns. Und nur heute.. Da werde ich mich wohl nicht beherrschen können. Mir zuckt schon der Bestellfinger...

LG
Poldi

*************************************
Nachtrag: schon zu spät, schon zugeschlagen. Und um das shipping zu sparen, auch noch per download. Frohes Basteln!

Donnerstag, 22. November 2012

Weihnachtskleid Sew Along 2012

Nach dem Cap Craft-Along habe ich Gefallen an solchen Aktionen gefunden. Ich bin beim diesjährigen Weihnachtskleid Sew-Along dabei und freue mich schon!

Mehr Infos zum Weihnachtskleid Sew Along findet Ihr hier auf dem Blog von DickesPaulinchen, die die Gastgeberin des diesjährigen Weihnachtskleid Sew Alongs ist. Danke für die Initiative!

Viele Grüße
Poldi

Mittwoch, 21. November 2012

MeMadeMittwoch mit City Cardi und Wellnesskater

Moin Moin,

nachdem ich ja leider beim Bloggerinnentreffen des Jahres nicht dabei sein konnte, sondern statt dessen hier die Seele habe baumeln lassen, habe ich einen kleinen Wellnesskater. Will heißen - ich lese all die schönen Berichte vom Wochenende und denke, wie schade es ist, dass ich nicht dabei sein konnte. Und gleichzeitig denke ich, dass das Wellnesswochenende viel zu kurz war und ich noch mindestens eine weitere Woche - oder zwei - an Urlaub gebrauchen könnte, um einigermaßen wieder in der Spur zu sein. Unser neuer, gestern gezeigter Mitbewohner raubt uns nämlich gerade jede Nacht den Schlaf. Er ist unausgelastet und muss endlich vor die Tür. Am Wochenende ist er fünf Wochen bei uns, da werden wir wohl mal wagen, ihm Freigang aus dem "Wohnungsknast" anzubieten (auch in der Hoffnung, dass er dann nachts Streifzüge macht, anstelle uns abwechselnd zu besuchen und zu nerven...)

Hier und heute geht es aber nicht um Reisen und Haustiere, sondern um selbstgenähte Kleidung am MeMadeMittwoch. Extra fürs Ostseewochenende genäht - der City Cardi aus der aktuellen Ottobre.

Mit gelben Accessoires - dem Cap...
...und dem Schal. Beides zusammen war mir zu warm!

Ein paar Details - Stehkragen mit Reißverschluß, Webband auf der Krageninnenseite zum Verdecken der Halsnaht, Säume mit Wabenstich (mein neuer Lieblingsstich!), aufgesetzte Taschen

Insgesamt war der City Cardi nicht schwer zu nähen, ein paar Dinge störten bzw. stören mich allerdings:

* Wie schon öfter in der aktuellen Ottobre fand ich die Ärmel recht eng geschnitten und auch den ganzen Cardi recht körpernah. Da ich ihn gern in der Übergangszeit als Jackenersatz nutzen möchte und auch ein bißchen was drunter soll, habe ich großzügig etwas mehr Weite an den Ärmeln und in der Taille zugegeben. Durch den Raglanschnitt ließ sich das recht einfach umsetzen.

* Der Reißverschluß am Stehkragen gefällt mir nicht wirklich. Wenn man den Kragen aufklappt - was ja meist der Fall ist - sieht man die RV-Naht bzw. die Rückseite. Da müßte ich mir fürs nächste Mal irgendetwas ausdenken, zum Beispiel eine Art Futter o.ä.

* Das Material: ich bin ganz blauäugig losgezogen und wollte eine Art Walk kaufen, ohne genau zu wissen, was das ist. Am Maybachufer bin ich auch recht rasch fündig geworden. Dass es kein Walk ist, hab ich zu Hause rasch gemerkt. Das Material fusselte nämlich wie Bolle und sieht auf der Rückseite auch eher wie gestrickt aus. Nun gut, dann muss ich eben nach Walk nochmal schauen und vielleicht etwas mehr ausgeben (und mir einen anderen Schnitt suchen, denn so toll finde ich den Schnitt für den dickeren Stoff nicht).

Schnitt: City Cardi aus der aktuellen Ottobre
Material und Kosten: ein undefinierbarer Stoffirrtum vom Maybachmarkt (Kosten ca. 25 €), ein farblich nicht ganz passender Reißverschluß von K*rstadt (10 €) sowie Garn (2,50 €). Insgesamt eher eines meiner teureren Projekte und dabei bin ich nicht mal 100 %-ig zufrieden....
Änderungen: Ärmel verbreitert, an der Taille etwas "Spiel" zugegeben
Wiederholungsgefahr: ich habe den Schnitt beim letzten MMM aus Sweatshirtstoff gesehen. Das fand ich schön - insoweit Wiederholungsgefahr durchaus gegeben. Aus dickerem Stoff für draußen eher nein.

Viele andere schicke Kreationen hier beim MeMadeMittwoch mit Melleni von Talentfreischön in einem bezaubernden Kleid (und guten Tipps für bessere Fotos. Werde ich beherzigen! Besser als im Halbdunkel am Mittwochmorgen mit Spiegel und akrobatischen Verrenkungen...)

Viele Grüße
Poldi

Dienstag, 20. November 2012

Einfach so...

... ein Foto von unserem neuen Herzensbrecher, Rudi. Er hat es wirklich drauf, uns um den Finger zu wickeln und tröstet uns ein wenig darüber hinweg, dass Anton gestorben ist. Gestern waren es schon 5 Wochen... Ich vermisse den alten "Mann" trotzdem sehr...


Creadienstag #050

Mein letzte Woche schon mal in seiner Startphase gezeigter Schalkragen ist fertig - passend zu meiner Mütze vom Cap Craft-Along. Ob ich mit diesem selbst ausgedachten und mangels ausreichend gelber Wolle auch noch zweifarbigen Konstrukt so zufrieden bin, wird sich finden. Ich muss ihn mal eine Weile testtragen. In der Zwischenzeit kann ich endlich die dem Hausherrn schon ewig versprochene Mütze stricken...


Viele kreative Ideen findet Ihr auf der Seite des Creadienstag. Schaut rein, es lohnt sich!

Viele Grüße
Poldi

Freitag, 16. November 2012

Fertig....

..pünktlich zum Aufbruch an die Ostsee habe ich meine City Cardi-Jacke aus der aktuellen Ottobre noch fertig bekommen. Die wird mich zum Wellness begleiten und wärmen. Fotos gibt es dann, wenn ich wieder zurück bin.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern (?) am großen Bloggertreffen an diesem Wochenende wünsche ich viel Spaß und versichere: Berlin ist nicht immer so grau, kalt und ungemütlich wie im Moment...

Viele Grüße
Poldi

Mittwoch, 14. November 2012

MMM mit Kuschelkleid - Pigeon Grey

Nachdem ich von der aktuellen Ausgabe der Ottobre nicht soooo begeistert bin (das Problem mit den sehr eng geschnittenen Ärmeln scheint sich dort durchzuziehen, aber dazu ein anderes Mal), habe ich im Nähkurs in ein paar älteren Ausgaben der Ottobre gestöbert, die eine Teilnehmerin mitgebracht hatte und meine Favoriten im Internet nachbestellt.

In der Ottobre 5/2009 findet sich unter anderem der Schnitt für das Kleid Pigeon Grey. Auf dem Foto im Heft fand ich es nicht so prickelnd, aber die technische Zeichnung gefiel mir.




Einen dickeren Jersey hatte ich auch noch (die Originalempfehlung ist dünner Walk, aber das war mir für ein Experiment zu teuer) und mit einigen Unterbrechungen habe ich das Kleid nun auch fertig bekommen. Im Internet finden sich auch viele schöne Versionen des Kleides, das hat mich dann angespornt.

Ich finde das Kleid relativ weit und werde vielleicht noch ein bißchen etwas enger nähen, ansonsten gefällt es mir gut. Für den heutigen Zweck - erkältet zu Hause rumschlumpfen - ist es prima.

Wie oft fand ich auch hier die Säume recht problematisch. Das Thema war ja auch schon einmal beim Nähfragezeichen von Meike diskutiert worden. In Ermanglung einer Coverlock (aber dieser Zustand wird sich hoffentlich mal ändern...) habe ich nun verschiedene Zierstiche meiner Nähmaschine ausprobiert, die als "Wabenstiche" bezeichnet werden (ich hatte mir darunter zwar etwas anderes vorgestellt) und einen recht schönen entdeckt, der nun mein aktueller Favorit für Säume ist, auch wenn er fürchterlich viel Garn verbraucht.



Genug geschrieben, hier ist das Kleid. Es hat auf jeden Fall nochmal schönere Fotos verdient, aber für heute habe ich in fototechnischer Hinsicht das Optimum herausgeholt. Den Kopf müsst Ihr Euch heute auch dazu denken. Dank Erkältung einfach nicht präsentabel...





Schnitt: Pigeon Grey (Nr. 9) aus der Ottobre 5/2009
Stoff: irgendein dickerer petrolfarbener Jersey vom holländischen Stoffmarkt und ein kleiner Rest Einlage für den Kragen
Kosten: ca. 10 € für den Jersey
Passform:  ein bißchen verschmälern muss ich es noch, ansonsten gut (wenn man den Empirestil mag und damit leben kann, dass es ein wenig schwanger aussieht). Den Ausschnitt würde ich beim nächsten Mal (und das wird es geben) wahrscheinlich gar nicht mehr verstärken, mir ist das jetzt fast zu steif
Mache ich nochmal: klar!

Alle anderen Kleider, Jacken, Röcke, Oberteile (und auch Hosen?) findet Ihr hier beim heutigen MeMadeMittwoch mit Meike als Gastgeberin, die jetzt sicher schon im kalten, aber sonnigen Berlin angekommen ist! Viel Spaß übrigens allen Teilnehmerinnen des großen Bloggertreffens am Wochenende! Ich bin leider nicht dabei, sondern zum Wellness an der Ostsee (auch etwas, worauf man sich freuen kann ;-))

Viele Grüße
Poldi





Dienstag, 13. November 2012

Creadienstag #049

Schon oft reingelinst beim Creadienstag - heute bin ich mal mit einem Projekt, das noch im Werden ist, mit dabei: einem Schal, der zu meiner gelben Mütze von Miss Margerites  Cap Craft-Along passen soll. Die gelbe Wolle war schon ziemlich knapp und das Wolllädchen meines Vertrauens hatte nur noch ein weiteres gelbes Knäuel. Daher kam die Idee, oben und unten jeweils einen grauen Rand mitzustricken. Bisher gefällt es mir, mal sehen, wie es fertig aussieht.

Ich stricke mit Nadeln in Stärke 6,5 mit 100 Maschen, 2 rechts, 2 links, also simpel genug, um es verschnupft und nach einem anstrengenden Tag mit dröhendem Kopp noch hinzubekommen. Ziel ist es, einen schönen hohen Kragen (so insgesamt 30 cm sollen es schon werden) hinzubekommen, in den ich mich reinkuscheln kann, wenn der Berliner Wind um die Ecken pfeift!

Ganz viele tolle kreative Ideen findet Ihr hier beim Creadienstag. Ich gehe dann mal stöbern.

Viele Grüße
Poldi

Gemüsekuchen

Ich mag Rezepte, die man so abwandeln kann, dass man alles, was der Kühlschrank hergibt, dazugeben kann. Wenn man sie auch noch warm und kalt essen kann - umso besser. Und wenn sie dann auch noch recht schnell gehen und schmecken, dann haben sie gute Chancen, oft wiederholt zu werden! Und sind es auch wert, mal hier erwähnt zu werden. Mein alltägliches Kochgedöns ist eher nicht erwähnenswert - zu langweilig, Nudeln mit Soße kennt ihr ja sicher alle auch...Und oft kocht ja auch der Mann!

Das Rezept ist folgendes von Chefkoch.de: Gemüsekuchen mit Kirschtomaten und Zucchini, sehr viel mehr als den Teig habe ich aber nicht übernommen, sondern statt dessen all das genommen, was ich gerade so hatte und bunt gemixt. Anstelle von Zucchini und Lauch gabs Paprika, Pilze und Frühlingszwiebeln, ich habe noch ein bißchen Schinkenspeck dazugegeben und die Creme Fraiche durch Schmand ersetzt usw...


Wie man sieht, hat es schon geschmeckt!

Viel Spaß beim Nachkochen bzw. -backen!

Liebe Grüße
Poldi



Mittwoch, 7. November 2012

MeMadeMittwoch mit einer Kombifrage

Die Valeska, die ich heute trage, gibt mir immer Rätsel auf, denn ich weiß nie so recht wie ich sie kombinieren soll. Im letzten Winter hatte ich mich bei Frau Tulpe in diesen sehr feinen und schönen Cord verliebt - dann war er erst nicht auf Lager und ich musste warten - und wie immer, was knapp ist, dann ist dann per se toll, und ich habe mit leuchtenden Augen zugeschlagen, ohne über die "Folgen" bzw. die Einsatzmöglichkeiten nachzudenken. Mein Mann hatte gleich angesichts meiner Beute die Augen verdreht und gefragt, was ich damit (man denke sich Empörung und /oder Entsetzen in die Stimme) denn wolle...

So ganz unrecht hat er nicht. Vielleicht hätte ich mir auch erst ein bißchen über die Frage der "Basics" Gedanken machen sollen, über die ja in letzter Zeit in einigen Blogs (z.B. bei Daxi oder Sindy, um nur mal zwei zu nennen) geschrieben wurde. Dieser Rock ist jedenfalls definitiv kein Basic.


Ich habe die Valeska sogar noch gefüttert und sie dann aber nur wenige Male getragen. Auch heute bin ich nicht so recht glücklich damit. Zwei (Kauf-)Oberteile (beide von Wrap) habe ich noch rasch ausprobiert, beide sind eher so lala, aber ich habe mich dann für das Obere entschieden. Es hat einen kleinen Schalkragen, der hier von der Knipse verdeckt wird:




Gegen das zweite sprach vor allem, dass es relativ kurz ist und daher immer die Gefahr lauert, dass der Strechbund herauslugt. Beide Oberteile sind beerenfarben, das obere etwas dunkler als das untere. Ich habe auch ganz kurz ein rotes Oberteil probiert, weil rot ja in dem Muster recht oft vorkommt, aber das ging gar nicht.

Für Ideen, wie ich die Valeska aus ihrem Schrankleichendasein retten kann, bin ich dankbar! Durch den weichen Cord trägt sie sich nämlich eigentlich super bequem!

Hier sind die Farben nochmal einigermaßen "naturgetreu", im künstlichen Licht kommt das ja alles nicht wirklich gut raus (aber damit müssen wir jetzt wohl leben, es sei denn, man hat tagsüber Muße, die Bilder zu machen).


Schnitt: Valeska
Stoff: Cord und Futterstoff sind von Frau Tulpe
Kosten: ich weiß es nicht mehr genau, aber ich glaube, so summa summarum habe ich mindestens 35 € für das Material gezahlt
Änderungen: ich habe ein Futter dazu gebastelt, das sieht der ursprgl. Schnitt nicht vor
Mache ich nochmal: irgendwann nähe ich sicher noch eine Valeska, dann allerdings in kombifreundlicheren Farben. Jetzt habe ich aber drei Stück davon und damit ist erst mal genug.

Alle gut zu kombinierenden Basics und ausgefallenen Einzelstücke findet Ihr wie immer hier beim MeMadeMittwoch! Viel Spaß beim Stöbern und wie immer ein dickes Dankeschön an die heutige Gastgeberin, Lucy!

Viele Grüße
Poldi


Montag, 5. November 2012

Pumphose am "Mann"

Die hier schon gezeigte Pumphose hat Möhrchen nun auch endlich einmal zu tragen geruht. Manchmal dauert das etwas, bis er neue Kleidungsstücke in sein "Programm" aufnimmt...

Sie ist noch etwas groß, aber ich finde sie sehr niedlich. Daher nun auch ein kleiner Bilderrausch...





Viele Grüße
Poldi

Cap Craft-Along - Finale!!

Tja, was gibt es da noch zu sagen? Die Mütze gefällt, passt und wird bereits eifrig getragen.

Jetzt brauche ich allerdings dringend (!!) noch einen passenden Schal dazu, so geht das ja gar nicht! Die Wolle dazu liegt schon parat, ebenso die für die Mütze für meinen Mann. Außerdem habe ich diese Stiefel gesehen, die würden doch toll dazu passen ;-)) Diese Mütze löst Folgeinvestitionen aus, aber ich mag sie trotzdem sehr!

Aber zunächst - ehe ich weitere Strickprojekte anfange - muss ich endlich mal mein Herbstjäckchen beenden. Das dümpelt mächtig vor sich hin.

Liebe Hella, vielen Dank für die tolle Aktion! Ich bin gespannt, was die anderen hier im Finale vorstellen!

Liebe Grüße
Poldi

Sonntag, 4. November 2012

Wenn Frauchen nicht näht, kümmere ich mich eben um den Stoff!

Gemütliches Lager auf meinem Stoffberg auf dem Bügelbrett - einer muss sich ja um die armen Stofffe kümmern...

Dem aufmerksamen Betrachter wird auffallen, dass unser Kater auf einmal nicht mehr getigert, sondern schwarz ist. Einen Tag, nachdem ich den schlafenden Anton an meinem Nähplatz fotografiert habe, mussten wir ihn einschläfern lassen, weil er plötzlich sehr krank war.

Eine knappe Woche haben wir es ohne Katze ausgehalten, dann ist Rudi in unser Haus gezogen. Und wie man sieht, weiß er schon ganz genau, wo die gemütlichen Plätze sind.

Wir vermissen unseren alten Kater alle sehr, aber Rudi hat die Lücke schon ein ganz kleines bißchen geschlossen (und wenn er jetzt nachts noch brav schläft, dann lieben wir ihn fast genauso wie Anton!)

Nähtechnisch ist bei mir gerade -  nicht zuletzt durch diese Veränderungen - eine kleine Flaute. Ein fast fertiges Kleid wartet nur noch auf den Saum, aber Säume sind ja eh nicht so meine Lieblingsbeschäftigung und so drücke ich mich auch jetzt davor... (in der Zeit, in der ich hier poste, hätte ich den Saum sicher schon stecken können. Grmpf.)

Liebe Grüße
Poldi