Donnerstag, 28. Februar 2013

Beauty is where you find it # 54

Heute mache ich auch einmal bei der schönen Aktion "Beauty is where you find it" von Luzia Pimpinella mit, denn das heutige Thema lautet "Maschen".

Tja, die andauernde Beschäftigung mit dem Heidijäckchen passt hierzu wunderbar:


Ich bin inzwischen fast fertig mit dem 1. Vorderteil und möchte bis zum "Abgabetermin" Mitte März wenigstens den Korpus des Jäckchens fertig haben. Es komplett fertig zu stellen - das werde ich wohl eher nicht schaffen... Dafür stricke ich einfach zu langsam und zu selten.

Viele schöne Maschen - gehäkelt und gestrickt - findet ihr hier!

Viele Grüße
Poldi

Mittwoch, 27. Februar 2013

Me Made Mittwoch am 27.02.2013

Heute habe ich mein neues Kleid aus warmem Romanit-Jersey an. Es ist erst vor ein paar Tagen fertig geworden und ehe der Frühling kommt (wobei wir hier im trüben Berlin uns wahrscheinlich noch keine allzu großen Sorgen darüber machen dürfen), möchte ich es noch ein paar Mal ausführen.

Der Schnitt ist Butterick B 5523 und wenn man sich nicht wie ich dusselig anstellt, beim Nachlesen des Stoffbedarfs in der Größe verrutscht und 20 cm Stoff zu wenig bestellt, hat man auch keinerlei Probleme mit dem Kleid. So musste ich beim Zuschneiden ziemlich tricksen und konnte den Kragen schließlich nur gegen den Fadenlauf zuschneiden, alles andere hätte nicht mehr hingehauen. Daher fällt er nicht ganz so schön, aber ich glaube, wenn man es nicht weiß, sieht man es nicht.

Außerdem hätte ich das Kleid gerne 10 cm länger gemacht, aber auch das scheiterte am vorhandenen Stoff... Nächstes Mal dann !

Der Romanit ist vom Roten Faden und ließ sich prima verarbeiten. Ich bin ganz begeistert davon. Nun habe ich denselben noch in currygelb hier liegen. Daraus soll ein Simplicity 7051 werden und nachdem ich bei oh mimmi die Lobeshymne auf eben diesen Jersey gelesen habe, bin ich ganz wild darauf, das Kleid endlich zu nähen!

Mein Plan ist ja, ein paar Kleider zu nähen, in denen der Bauch Platz hat, die bürotauglich sind und die ich hinterher auch ohne Babybauch noch tragen kann. Butterick 5523 kommt diesem Anspruch schon recht nahe, ich hoffe, Simplicity 7051 hat auch genug Platz im Bauchbereich für meine Kugel...

Genug geschrieben, hier sind die Bilder - im trüben Morgenlicht geschossen und noch müde um die Nase.




Die Kugel ist unübersehbar. ich glaube, ich bin jetzt in der 16. Schwangerschaftswoche. Genau weiß ich es gar nicht. Bei Möhrchen hättet ihr mich um Mitternacht wecken können; ich hätte sofort wie aus der Pistole geschossen sagen können, welcher genaue Schwangerschaftstag heute ist...Die zweite Schwangerschaft läuft irgendwie viel mehr mit und ich habe manchmal deswegen dem kleinen Knopf gegenüber ein schlechtes Gewissen. Aber die heutige Untersuchung hat gezeigt, dass ihm die ignorante Mutter nichts ausmacht und er/sie putzmunter ist.

Viele schöne Damen in me-made-Outfits findet Ihr wie immer hier auf dem Blog des MeMadeMittwoch, heute mit Julia als Gastgeberin in einem wunderschönen Kleid!

Viele Grüße
Poldi



Sonntag, 24. Februar 2013

So langsam kommt die Nählust wieder!

Nach wochenlangem Stillstand - nur durch ein bisschen Stricken unterbrochen - hat mich die Nählust wieder.

Mein schon lange herumliegendes halbfertiges Kleid aus Romanit ist fertig und ich habe mich gestern endlich aufgerafft, um bei Frau Tulpe einen Gutschein einzulösen, der noch von meinem Geburtstag Anfang Dezember stammt. Normalerweise würde so ein Gutschein niemals (!!) so "alt" bei mir werden!

Und die Beute von meinem gestrigen Beutezug - klein aber fein:



Aus dem obersten Stoff soll eine Hülle für meinen Mutterpass werden; darunter ist ein elastisches Bündchen für einen schon lange geplanten Rock, den ich nun etwas ummodeln werde und schließlich noch ein schöner Jersey für ein Umstandsshirt aus meiner neulich ergatterten Ottobre.

Und ein allererster Schnitt fürs Mini-Möhrchen von Minikrea hat es auch noch in meine Einkaufstasche geschafft.

Demnächst will ich auch unbedingt mal wieder auf den Maybachmarkt -- und Stoffmarkt müsste doch auch bald mal wieder sein...

Ich freue mich schon aufs Nähen - den Schnitt fürs Shirt habe ich heute immerhin schon einmal abgezeichnet mit gefühlten 10 000 Unterbrechungen durch den großen Bruder in spe. Vor der Schwangerschaft habe ich an den Wochenenden immer Möhrchens Mittagsschlaf zum Nähen genutzt, aber seitdem ich schwanger bin, bin ich immer soooo müde, dass ich in der Regel selbst ein Schläfchen brauche.

Einen schönen und entspannten Restsonntag wünscht
Poldi





Mittwoch, 20. Februar 2013

MeMadeMittwoch am 20.02.2013

Zum heutigen MeMadeMittwoch trage ich eine schon öfter gezeigte Shelly aus schönem Hamburger Liebe-Äpfelchenjersey und einen noch nicht gezeigten schon recht respektablen Bauch (ich bin erst in der 15. Woche - wo soll das hinführen...?)


Trotz der anhaltenden Nähunlust muss ich mich der Tatsache stellen, dass ich mich so langsam an das eine oder andere Umstandsteilchen wagen muss. Ein Kleid aus dem sagenhaften Romanitjersey ist schon fast fertig, aber zur Vollendung fehlt mir gerade echt die Energie.

Mehr Frauen in schönen Kleidungsstücken mit hoffentlich mehr Nähenergie findet Ihr hier.

Viele Grüße
Poldi

Dienstag, 19. Februar 2013

My kid wears...

Durch Zufall bin ich auf diese schöne Aktion von Fräulein Rohmilch gestoßen. Und da Möhrchen heute in einem selbst genähten Shirt unterwegs ist, das ich hier schon einmal gezeigt habe, bietet sich gleich die Gelegenheit, das Shirt nochmal zu zeigen (ehe es leider so langsam zu klein wird...).

Schnitt: Xater von Farbenmix in der weiteren Variante, Größe 98/104
Jersey: Cool Tools und etwas Ringeljersey vom Stoffmarkt

Mehr tolle Ideen für das "Benähen" der Kleinen findet Ihr hier. Ich geh auch gleich mal stöbern.

Viele Grüße
Poldi

Montag, 18. Februar 2013

UFO-Angriff - das Finale!!!

Der heutige Tag ist gefüllt mit netten Aktionen, an denen ich mich in einem Überschwang an Tatendrang beteiligt habe - einmal das gemeinsame Heidijäckchenstricken (hier schaut heute die strenge Tante Dete nach den Zwischenergebnissen) und zum anderen das Finale des "UFO-Angriffs" bei Hella.

Was soll ich sagen - kämen die Außerirdischen wirklich, hätten sie bei mir leichtes Spiel. Zwar habe ich 50 % meiner UFOs abgearbeitet, aber es waren die einfacheren 50 %. Knöpfe annähen und Fäden vernähen ist nicht soooo viel Aufwand. Aber seht selbst:

1. Der Froschpullover (1):

2. Der Kuschelschal:

3. Der verunglückte Pullover, der mal ein Kissen werden soll:

Den angefangenen Kragen habe ich wieder aufgeribbelt, aber weiter bin ich noch nicht gekommen. Was nicht nur daran liegt, dass ich kein "Innenleben", sprich kein Füllkissen da habe und erst einmal zum Schweden muss. Aber das setze ich noch um und stelle ein Bild ein, versprochen!

4. Der Froschpullover (2):


Hier hat sich zwar noch gar nichts getan, aber ich weiß jetzt, für wen ich den Pullover fertig stricken werde - für das Mini-Möhrchen, das ich gerade "ausbrüte" und das mich in den letzten Wochen mit Müdigkeit und Übelkeit ziemlich lahm gelegt hat. Aber für dieses UFO habe ich eine echte Motivation und es wird fertig werden. Nur wann, das ist offen. Es ist in Größe 86/92 und ab wann trägt das ein Baby? Mit 1 1/2 Jahren? Also habe ich noch 2 Jahre Zeit bis zum Fertigstellen... nee, nee, sobald das Heidijäckchen fertig ist, kommt der zweite Froschpullover dran!

Und dann darf ich mir auch die Belohnung, einen Nähkurs bei Frau Tulpe, gönnen...

Insgesamt war es eine tolle Aktion von Hella, für die ich mich ganz herzlich bedanke! Hella, ohne dich hätte ich die UFOs auch zwei weitere Jahre nicht angesehen. Vielen Dank für die Idee und deine Mühe (auch wenn ich eine eher "lasche" Teilnehmerin war ;-)).

Alle weiteren Kampf-den-UFOs-Mitstreiterinnen treffen sich hier zum großen Finale!!!

LG
Poldi


Heidi, Heidi... erster Zwischenstand

Heute kommt die strenge Tante Dete zum Überprüfen des ersten Zwischenstandes in Sachen Heidijäckchen.

Laut Susas Fahrplan steht heute ein Bericht an, wie es bisher so lief mit dem Jäckchen und wir dürfen Fragen stellen.

Die erste Hürde, die Materialbeschaffung, habe ich noch recht glatt genommen und finde die Wolle ganz toll. Sie verstrickt sich auch sehr schön. Und dass ich so ganz nebenbei noch die Fadeninsel in Kreuzberg entdeckt habe, freut mich auch. Dort hat es mir gut gefallen.

Tja, wie ihr seht, übers Rückenteil bin ich trotz Urlaub noch nicht hinausgekommen. Meine Mitreisenden waren zwar alle ganz begeistert vom Heidijäckchen, aber zum schnelleren Stricken hat mich das trotzdem nicht beflügelt. Ich kann Muster aber einfach auch nicht flott stricken, da liegt das Problem. Und es gibt doch evtl. einen Trick? Ich habe mal irgendwo gelesen, man solle die anderen Fäden (also die andere/n Farbe/n) auf der Hand mitführen. Wie soll das denn gehen? Wie macht ihr das? Ich wurstele mir die Fäden jedesmal neu auf die Finger - und das dauert.

Damit wäre ich auch schon bei den Fragen... Bei mir klappt es nicht, dass ich die Fäden seitlich mitführe, wie die Anleitung vorgibt. Ich schneide sie nach jedem Mustersatz ab und fange dann frisch an, was zu jeder Menge zu vernähenden Fäden führt. Aber vom Muster her geht sich das bei mir nicht anders aus. Zu Hilfe...hat jemand eine Idee? Oder stricke ich einfach ein falsches Muster?

Für ein vollendetes Heidijäckchen bis Mitte März sehe ich schwarz, aber ich schätze, bis dahin bin ich auch schon so rund, dass ich eh nicht mehr reinpassen würde. Also stricke ich es mir ganz entspannt bis Herbst fertig, bis ich hoffentlich wieder einigermaßen auf Normalmaße zurückgeschrumpft bin.

Mehr eifrige Strickerinnen und wie die Sache dort so vorangeht findet Ihr hier und hier bei Susa.  Ich gehe gleich mal schauen, wie weit die anderen gekommen sind.

LG
Poldi

Sonntag, 17. Februar 2013

Ein schnelles Erfolgserlebnis

Nachdem ich ja gerade recht viel Zeit auf dem Sofa verbringe und dabei nicht immer bequem liege, musste ich unbedingt dieses Nackenkissen ausprobieren. Gesehen hatte ich es ursprünglich bei Grinsestern und es hat sofort den Haben-wollen-Impuls ausgelöst.

Das Kissen ist wirklich einfach zu nähen und wenn man einigermaßen exakt zuschneidet und nicht wie ich dabei rumschlampert, passt alles super zusammen.

Ich werde jetzt mit meinem Kissen mir ganz entspannt den Tatort gönnen.

Viele Grüße
Poldi



Samstag, 16. Februar 2013

Jagderfolg!!

Auf eine leider vergriffene Ausgabe der Ottobre woman (Ottobre woman 2/2008) war ich ziemlich scharf, aber ich konnte das Heft nirgendwo mehr bekommen.

Quelle: ottobredesign
Nun lief heute auf ebay eine Auktion mit just jenem Heft aus und ich habe es ergattert (fragt nicht zu welchem Preis...). Trotzdem: juhu!

In der Ottobre 2/2008 findet sich vor allem viele schöne Umstandsmode; ein paar Beispiele dafür habe ich u.a. bei Catherine entdeckt. Aber seht selbst hier.

Und wer sich jetzt immer noch wundert, warum ich gerade auf Umstandsmode scharf bin und noch nicht zwei und zwei zusammen gezählt hat - ja, Möhrchen wird im Sommer ein großer Bruder.

Endlich ist die Übelkeit besser geworden und ich schaffe es sogar, noch nach 21 h wach zu sein. Und ich habe wieder angefangen zu nähen, nachdem ich wochenlang so gar keine Energie dazu hatte.

Ich bin immer noch sprachlos, dass es nun doch noch einmal mit einer Schwangerschaft geklappt hat und voller Vorfreude auf den kleinen Menschen, der in mir wächst und gedeiht. Und natürlich auf die schönen Babysachen, die ich nähen und stricken werde...

Liebe Grüße
Poldi







Mittwoch, 6. Februar 2013

UFO-Angriff: Mühsam nährt sich das Eichhörnchen...

Miss Margerite hat am Montag zum 3. Zwischenstand in Sachen UFO-Bekämpfung gerufen - und ich war noch ziemlich im Urlaubsmodus und hatte rein gar nichts an den verbleibenden UFOs gemacht.

Aber das Gute an solchen Gemeinschaftsaktionen ist ja der sanfte Gruppendruck und so habe ich mich aufgerafft und endlich die gefühlten 350 Fäden am Schal vernäht. Zwei Abende hat mich das gekostet, aber da ich inzwischen eine gute Idee habe, wem ich mit dem Schal eine Freude machen kann, war es mir den Aufwand wert.


Möhrchen hat nämlich eine ganz liebe Babysitterin, die Tochter unserer Nachbarn, die meine selbstgefertigten Sachen sehr mag und die sich über den Schal hoffentlich freuen wird.

Damit lautet mein Fazit in Sachen UFOs heute:

Zwischenstand Nr. 3:

  • Zwischenstand und gegenseitiges Mut-Zusprechen
  • Ich hab' was Neues angefangen, das motiviert ungemein! / Hilfe, ich mag nicht mehr! / Es wird, es wird, juchuh, es wird! / Ich hab' schon ordentlich was weggeschafft, bald gehen mir die UFOs aus! 
Oh ja, die gemeinsame Aktion hat etwas gebracht, sogar ganz ohne Mut-Zusprechen! Dass mir bald die UFOs ausgehen, befürchte ich zwar nicht, aber die Hälfte der UFOs ist abgearbeitet. Dass es der einfachere Teil war, darüber denk ich jetzt nicht nach.

Das dritte UFO, das Kissen aus dem verunglückten Pullover wird als nächstes angegangen. UFO 4 schaffe ich realistischerweise nicht mehr in der vorgegebenen Zeit, da ja auch noch das Heidijäckchen wartet.

Aber ich bin zufrieden damit, die UFOs überhaupt reduziert zu haben!

Nun reihe ich mich hier bei den anderen Mitstreiterinnen ein und schaue mal, wie weit sie gekommen sind.

Viele Grüße
Poldi