Freitag, 30. August 2013

Herbstkind sew along - Startschuss und Ideensammlung

Beim Herbstkind sew along hat nEmadA heute den Startschuss abgegeben und es geht los!
 
Für heute heißt die Frage: 
 
30. August 2o13 ... Startschuss & Ideensammlung
Ich bin auch noch dabei ... Welchen Stoff wähle ich? ... Welchen Schnitt? ... 
Was brauch ich sonst noch? ... Ich brauch Anregungen & Ideen ...
Am ersten Tag des "Herbstkind sew along" würde ich mich über viele Ideen, Vorschläge, Verlinkungen, Erfahrungen mit Schnitten, einen Jackenschnitt der schon immer von Dir genäht werden wollte oder einfach ein paar Tipps und Anregungen für Unentschlossene freuen.
 
Ich wußte sofort, als ich von dem sew along gelesen habe, was ich nähen werde. Schon seit über einem Jahr ist eine Jacke für Möhrchen geplant, aber irgendwie drängten sich immer andere Ideen dazwischen. Daher ist ds nun eine wunderbare Gelegenheit, die Jacke endlich zu nähen, ehe Möhrchen aus dem Schnitt und dem Stoff herauswächst.

Ich werde eine Jacke aus Nicky nähen, die er in der Übergangszeit erst draußen überziehen kann und wenn es dann kälter ist, drin als "normale" Jacke nutzen kann. Also muss ich mich sputen, denn die Übergangszeit, in der man morgens etwas wärmeres übers T-Shirt ziehen muss, hat ja quasi schon angefangen.

Geplant ist diese Jacke aus der Ottobre 1/2012 in Größe 122, damit er noch ein bißchen reinwachsen kann:





 
Es ist also keine richtige "Draußen"-Jacke für Wind und Wetter, aber ich hoffe, diese Jacke geht auch...

Das Material liegt hier auch schon ein Weilchen - Sternen-Nicky von Lillestoff sowie passender Ringeljersey für das Futter (den ich allerdings noch in meinen Vorräten suchen muss, habe ich zwar schon längst gekauft, aber irgendwo vergraben...). Was noch fehlt, ist das Bündchen und ich bin noch total unentschlossen, welche Farbe ich nehmen soll. Ich hatte an ein sonniges Gelb gedacht, was meint Ihr? Für Ideen bin ich seeehr dankbar!!

Und nun bin ich gespannt, was die anderen Teilnehmerinnen geplant haben!

Viele Grüße
Poldi

Dienstag, 27. August 2013

Kleines Strickprojekt am Creadienstag #088

Am heutigen Creadienstag habe ich endlich ein kleines Strickprojekt fertiggestellt, bei dem nur noch die Fäden vernäht werden mussten. Das habe ich heute zwischen Baby herumtragen (ihn plagen ganz gemeine Blähungen. Der arme Knopf!!) und sonstigem To-Do-Kram schnell erledigen können.

Insgesamt funktionieren gerade nur Projekte, die man sich mal schnell schnappen kann, wenn mal 5 Minuten Luft sind, denen es aber auch nicht schadet, wenn sie mal liegen bleiben. Nähen klappt eigentlich ganz gut, denn dadurch, dass ich die Maschinen stehen lassen kann, lohnen sich auch mal zehn Minuten. Und so habe ich für den großen und den kleinen Sohn immerhin schon je eine Hose seit der Geburt vom Mini-Möhrchen genäht - nur geknipst habe ich sie noch nicht :-(.

Allerdings habe ich auch noch ein "Grossprojekt" auf dem Nähtisch - die Wickeltasche Willow nach dem e-book von Lillesol&Pelle - für das ich vor der Geburt noch einen Grossseinkauf an Material getätigt habe.  Daher muss die Wickeltasche auch irgendwann fertig werden, aber in 5-Minuten-Schritten ist das eine langwierige Sache.

Die Mütze, um die es heute geht, ist aus Resten vom Drops-Jäckchen entstanden, allerdings in anderer Farbkombi als es die Anleitung vorsieht, denn sonst hätte die Wolle nicht mehr gereicht. Jetzt ist immer noch Wolle übrig und ich könnte noch Socken nach der Anleitung stricken. Mal sehen. So kleine Socken sind ja ganz schön fummelig!


Leider habe ich beim Stricken meinen Kopf nicht eingeschaltet und das Mützchen in der Größe 0-3 Monate gestrickt. Die dazu passende Jacke habe ich dann schlauerweise in der Größe 3-6 Monate gestrickt; sie soll ja eigentlich auch für den Herbst sein. Mal sehen, ob dann die Mütze noch passt! Passformgetestet ist die Mütze jetzt noch nicht, denn das arme kleine Mäuschen hat gerade mal keine Probleme mit der Verdauung und schläft.

Ich bin gespannt, ob beim heutigen Creadienstag noch mehr Herbstliches gezeigt wird oder ob all die Kreativen dort noch im (Spät-)sommermodus sind. Und zu Made4Boys schicke ich sie auch gleich noch!

Viele Grüße
Poldi

Montag, 26. August 2013

My kid wears #22

Heute vormittag trägt der kleine Mann den endlich fertigen Puerperium Cardigan, weil er den Rumpf schön wärmt, aber dank der kurzen Ärmelchen nicht zu warm ist. Inzwischen ist er in das Modell, das für Neugeborene mit ca. 3-4 kg Körpergewicht gedacht ist, mit seinen 3500 angefutterten Gramm auch gut hineingewachsen.



Mehr Babies und Kinder in selbstgefertigter Kleidung findet Ihr wie immer Montags hier bei Fräulein Rohmilch!

Viele Grüße in die Runde,
Poldi

Sonntag, 25. August 2013

Herbstkinder sew along - ich bin dabei!

Gerade bin ich bei meiner kurzen Blogrunde (es meckert schon wieder aus dem Stubenwagen...) auf den Herbstkinder sew along bei nEmadA gestoßen.

Heute lautet die "Aufgabe" nur zu sagen, ob man dabei ist. Ja, ich mache mit und freue mich schon! Ich ahbe noch vom letzten Jahr Stoff, Futter und Schnitt für eine Kuscheljacke für Möhrchen da und ehe er da ganz rauswächst und der Stoff nicht mehr reicht, schließe ich mich dieser schönen Aktion an.

Viele Grüße
Poldi

Nachzutragendes (3): kuschelweiche Babydecke

Auf einigen Posts hat man sie schon hervorspicken sehen - die wunderschöne Babydecke, die meine Mutter für das Mini-Möhrchen gestrickt hat. Sie ist fast täglich in Gebrauch, denn sie ist wunderbar leicht und wenn man sie nur einfach über das Baby legt, auch nicht zu warm. Nimmt man sie doppelt oder vierfach, ist sie schön mollig warm - genau richtig für den leider doch nahenden Herbst.

Meine Mutter hat mir die Decke auf meinen Wunsch hin gestrickt, denn ich würde da wahrscheinlich heute noch dran herummuckeln. Sie ist aus relativ feiner Wolle gestrickt und dann noch das Muster - das hätte bei mir Jahre gedauert...(und ich hatte ja noch andere angestrickte Sachen in der Pipeline).

Das Muster für die Decke stammt aus diesem wunderschönen Buch, das ich nur weiterempfehlen kann! Man findet darin tolle Strickideen für Kleinkinder ab 2 Jahren und - das war mir wichtig - auch viel jungstaugliches. Ein ähnliches Buch von derselben Autorin ("Traumhafte Strickideen - zum Kuscheln und Schlafen für Kinder ab 2 Jahren") - das ich natürlich auch habe und ebenso weiterempfehlen kann;-) - finde ich leider gerade im Internet nicht.



Liebe Mama, auch hier nochmal tausend Dank für die tolle Decke, die das Mini-Möhrchen sicher lange begleiten wird!!!

Und auch wenn der August sich dem Ende zuneigt, verlinke ich die Decke noch rasch bei Made4Boys!

Sonntägliche Grüße
Poldi

Montag, 19. August 2013

My kid wears # 21 und Nachzutragendes (2)

Fräulein Rohmilch ruft wie jeden Montag wieder dazu auf, unsere Kinder in selbstgenähter und -getragener Kleidung zu zeigen und da heute beide in liebevoll von Mama genähtem unterwegs sind, reihe ich mich gleich bei my kid wears ein:

Möhrchen trägt die schon öfter gezeigte gestreifte Pumphose nach einem Schnitt von Minikrea und das Mini-Möhrchen ein Knotenmützchen à la Klimperklein und ein passendes Halstuch - weniger zu Dekorationszwecken, sondern weil der Wickelbody recht weit ausgeschnitten ist. Nicht mehr auf dem Foto zu sehen, aber am Kind ist noch der Pucksack.


Schon vor der Geburt des Mini-Möhrchens fertig geworden, aber noch nachzutragen ist Willi Wal. Er sitzt nun wahlweise am Fußende des Bettchens oder des Stubenwagens und passt auf unseren kleinen Schatz auf!



Mehr Montagsoutfits findet Ihr bei My Kid wears! Wie immer ein herzliches Dankeschön für die schöne Aktion!

Viele Grüße
Poldi

Sonntag, 18. August 2013

Follow me with Bloglovin

Endlich habe ich es nun auch geschafft - dem schlafenden Mini-Möhrchen und dem LEGO-spielenden Möhrchen sei dank - und mich bei Bloglovin angemeldet. Just in time kann man das zwar nicht mehr nennen, aber nun könnt Ihr mir hier folgen. Ich würde mich sehr freuen!

LG
Poldi

Nachzutragendes (1)

Kurz vor der Geburt war ich nähtechnisch nicht mehr so aktiv, sondern habe lieber gestrickt, das ging so schön vom Sofa aus. Zwei kleine Jäckchen sind dabei noch entstanden und das eine ist nun tatsächlich gewaschen und fotografiert - Zeit, es hier zu zeigen, auch wenn es für das Mini-Möhrchen noch um einiges zu groß ist. Das war aber auch meine Absicht, denn das Jäckchen ist recht warm.


Das Modell stammt von Drops, Nr. 19-33 und man kann auch noch eine passende Mütze und Söckchen dazu stricken. Die Mütze habe ich vor der Geburt noch angeschlagen, aber nun stockt das Stricken gewaltig. In irgendeinem Blog habe ich gelesen, dass die Verfasserin beim Stillen strickt. Das hört sich gut an! Nur kann ich es mir nicht so recht vorstellen, wie das gehen soll. Ich brauche gerade noch meine beiden Hände, um den kleinen Knopf zu halten bzw. ihm beim Trinken zu helfen. Vielleicht wenn er ein bißchen größer ist...

Die Wolle ist übrigens Drops Merino extra fine und ich finde sie ganz toll. Daraus hätte ich auch gern mal eine Jacke.

Und da das Mini-Jäckchen für einen Mini-Jungen ist, wandert es auch gleich zu Made4Boys.

Viele Grüße
Poldi 

Mittwoch, 14. August 2013

Das Mini-Möhrchen ist da!

Einen Tag nach meinem Post vom letzten Dienstag hat sich der kleine Mann auf den Weg gemacht. Alle meine Sorgen waren unbegründet - der Mann hatte an dem Tag sowieso Urlaub, weil er an seiner Garage weiterbauen wollte und das Möhrchen hatten wir gerade in der Kita abgeliefert. Nachmittags wollten ihn sowieso die Großeltern abholen - perfektes Timing!

Die eigentliche Geburt ging dann, wie erwartet recht flott und war sehr schmerzhaft. Urgx, das hatte ich in dem Ausmaß irgendwie verdrängt... Aber alles ging gut und ich konnte schon nach einer Nacht im Krankenhaus nach Hause gehen.

Im Moment plagt sich der Kleine noch mit einer ausgeprägten Neugeborenengelbsucht, gegen die wir mit viel, viel Trinken und einem hellen Plätzchen für den Stubenwagen ankämpfen. Ich hoffe sehr, dass es bald besser wird! Unglaublich, wie man sich um so einen kleinen Knopf gleich Sorgen macht.

Ansonsten wird fleißig geschlafen und gekuschelt mit viel Selbstgemachtem rundherum: das Nestchen, ein klimperkleines Knotenmützchen und unter einer ganz tollen, von der Oma gestrickten Kuscheldecke. Die Decke ist irgendwann noch ein eigenes Posting wert, die ist so toll geworden (und wäre, wenn ich sie gestrickt hätte, nie pünktlich fertig geworden!).

Wir gehen dann mal wieder kuscheln!

Liebe Grüße
Poldi

Dienstag, 6. August 2013

Creadienstag #085 im Zeichen des Wartens...

Momentan bestimmen die Hitze, Himbeerblättertee, Kompressionsstrümpfe und Waaaarten meinen Tagesablauf. Alles geht nur noch langsam und jedes Anzeichen könnte ja etwas bedeuten...Obwohl es mein zweites Kind ist, bin ich nicht wirklich entspannt. Dieses Mal gibt es einfach viele Unwägbarkeiten - wann geht es los, wo ist mein Mann und wo ist der Große in diesem Moment und wie wird er (Möhrchen) dann betreut... Zwar haben wir Großeltern vor Ort, aber die haben doch eine halbe Stunde zu fahren - und da schon die erste Entbindung nicht zu lange ging, bin ich bei Nr. 2 doch recht erpicht darauf, rasch im Krankenhaus zu sein (aber bitte nicht heute bei den angekündigten 33 Grad und Gewitter...). Das alles macht mich ein bißchen unruhig, aber irgendwie wird es sich schon zurechtschütteln.

Genug der Vorrede. Die latente Aufregung bekämpfe ich ganz gut mit Stricken und habe mir aus Resten noch ein Mini-Babyjäckchen vorgenommen, dessen (kostenfreie) Anleitung ich beim Stöbern bei Ravelry gefunden habe: der Puerperium Cardigan, der für Neugeborene gedacht ist. Ich hatte von einem anderen Strickprojekt noch Reste von Drops Baby Merino (von der Wolle bin ich ganz begeistert, ich finde, sie strickt sich toll) und daher stricke ich nun an einem winzigkleinen geringelten Cardigan. Die Wärme hat mir zwar ein bißchen das Hirn vernebelt und ich habe mich bei den Knopflöchern mal verzählt, aber nun ribbele ich auch nix mehr auf. Wird schon niemand auf den Millimeter nachmessen. Ich rede mir ja ein, dass der Kleine kommt, sobald die Jacke fertig ist. Also wird weiter gestrickt. Zwei kleine Ärmelchen fehlen noch, sonst ist er fertig.


Zu dem Cardigan gibt es auch ein "Nachfolgemodell" für Größere (bis 2 Jahre) namens Beyond Puerperium, das ich auch recht vielversprechend finde.

Mehr Kreative am Dienstag findet Ihr wie immer hier beim Creadienstag. Viel Spaß beim Stöbern...

Viele Grüße
Poldi


Freitag, 2. August 2013

Produktivitätsschub

Nachdem ich mir am Mittwoch morgen aufgrund diverser "Anzeichen" (die natürlich alles und nichts bedeuten können...) sicher war, dass der kleine Knopf sich auf den Weg macht, wurde ich innerlich etwas unruhig. Ich hatte doch noch einiges auf meiner Nähliste (und die Kliniktasche nicht gepackt..., aber das erschien weniger wichtig).

Das Ergebnis dieses Produktivitätsschubes seht Ihr hier:



Die Hose ist nach dem Schnitt "Summer Sea" aus der Ottobre 3/13 genäht; in Größe 62. Nachdem ich heute die neugeborene Tochter unserer Freunde kennenlernen durfte, erscheint mir die Hose riesig. Dabei habe ich sie extra aus dünnem Jersey genäht, damit es der Mini-Mann nicht zu warm hat, wenn er jetzt im Hochsommer auf die Welt kommt und sie gleich trägt. So richtig herbsttauglich ist sie nicht...

Ich wollte gern noch einen Hosenschnitt ausprobieren, der dem der oft gezeigten Haremshose aus einer älteren Ottobre nahe kommt und bis auf die etwas andere Bündchenlösung (Bündchen wird nicht doppelt genommen), die wohl der sommerlichen Note der Hose geschuldet ist, erscheint es mir derselbe Schnitt zu sein.

Pucksack und Halstuch sind nach diesem e-book von Madame Jordan genäht. Beides ging sehr schnell und einfach, nur leider habe ich erst hinterher so richtig gemerkt, dass es sich bei dem Pucksack nicht um ein Modell zum Wenden handelt. Zum Glück habe ich innen kein Stoffschätzchen verwendet! Sollte ich nochmal einen nähen, werde ich bei dem Madame-Jordanschen Schnitt bleiben, aber nach dem Tutorial von Punkelmunkel, denn das geht, wenn ich es richtig verstehe, davon aus, dass man den Sack auch wenden kann. Von den Halstüchern habe ich noch ein paar zugeschnitten; davon werdet Ihr sicher noch einige sehen.

Die Wendezipfelmütze ist nach Schnabelinas Freebook in der kleinsten Größe (38 cm Kopfumfang) genäht. Mit der Videoanleitung wirklich sehr einfach nachzuvollziehen, auch wenn ich noch nicht sicher bin, wie sich die Bindebänder in der Praxis bewähren werden. Ich werde es testen. Auf jeden Fall bin ich ganz beigeistert von den tollen freebooks, die Schnabelina dort zur Verfügung stellt!

Die Stoffe sind ein buntes Sammelsurium, teils aus meiner Restekiste, teils vom Stoffmarkt (Wolkenjersey), teils von Frau Tulpe (Sternchenjersey) und von Michas Stoffecke (Igeljersey).

Nun schlummert noch der ebenfalls fertiggestellte Willi Wal in meiner Kliniktasche und wartet auf den großen Auftritt und ein bisschen Gestricktes habe ich auch noch vorzuzeigen.

Sobald das linktool bei Made4Boys eingerichtet ist Inzwischen ist das August-linktool bei Made4Boys auch aktiv (Urlaub muss auch mal sein!) und nun findet Ihr alles auch dort.

Sonnige Grüße
Poldi


Donnerstag, 1. August 2013

RUMS #31 am 1. August 2013 mit dem Heidijäckchen!!

Heureka, es ist vollbracht. Mein Dauerprojekt, das Heidijäckchen (zuletzt hier, hier und hier gezeigt) ist fertig - nicht zuletzt dank ein paar Einlagen Extremcouching in den letzten Tagen, als ich wegen der Hitze ziemlich k.o. war.

Ich habe es genau nach der Anleitung gestrickt, kann aber momentan zur Passform nicht viel sagen, außer dass es an den Ärmeln ganz gut sitzt und für meinen Geschmack auch nicht, wie manche andere "Heidis" beklagen, zu bollerig ist. Den Rest werde ich wohl erst beurteilen können, wenn ich wieder auf Normalmaße geschrumpft bin und wenn das Wetter wieder schurwollgarntauglich ist. Die Wolle hat gut gereicht bis auf weiß, das wurde am Ende sehr knapp und ich habe ein bißchen gezittert, ob es reicht.

Vom Start am 22. Januar bis heute habe ich zwar etwas mehr als die vorgeschlagenen 2 Monate beim Heidiprojekt von Susa Sachenmacherin benötigt, aber das war mir recht schnell klar, denn gerade was mehrfarbige Muster angeht, bin ich sehr ungeübt und damit langsam.

Genug der Vorrede, hier ist es:

An der Puppe noch ohne Knöpfe
Mit kleinen roten Kugelknöpfen - und mal wieder gedreht, keiner weiß warum...
Bis zum endgültigen Trageerlebnis freue ich mich am Anblick des Jäckchens an der Püppi und daran, dass ich es tatsächlich noch vorm Almabtrieb im Herbst fertig bekommen habe. Und darüber, dass ich mir als Belohnung für mein Durchhaltevermögen noch schnell gestern am letzten Tag des Sommer-Sales bei Lanadé (Drops) ein paar schöne Baumwollgarne gegönnt habe ;-) - auch daraus sollen Jäckchen werden.

Und da das Jäckchen nur für mich ist, verlinke ich es heute bei RUMS. Wie jeden Donnerstag eine tolle Aktion - danke dafür!

Das nächste Strickprojekt steht schon in den Startlöchern - ein Babyjäckchen (once again, aber die gehen so schön schnell...).

Viele Grüße
Poldi