Mittwoch, 30. Oktober 2013

MützenMittwoch #3

Im Bloggerland gibt es immer wieder schöne, neue Ideen und Initiativen. So auch der MützenMittwoch von FrauFröhlein, der heute schon in die dritte Runde geht und bei dem selbstgemachte Mützen gezeigt werden.

Nichts leichter als das - Mützen habe ich in letzter Zeit ja ein paar fertig bekommen, die gehen ja verhältnismäßig schnell.

Zum einen stehen immer noch Tragebilder der Vater-Sohn-Mütze von Engelenchens Mützenwetter Knit-Along-Finale  aus. Immerhin habe ich den Sohn mit der Mütze erwischt - auf die Vater-Mütze am Kopf muss ich wohl warten, bis es wieder kälter ist.




Der große Bommel - der auf Möhrchens Wunsch so groß werden musste - zieht die Mütze etwas nach hinten...

Und hier die Klimperkleinsche WendeZipfelSchlupfMütze, die ich vor ein paar Wochen mal am Creadienstag genäht habe:


Jersey und Bündchen: Michas Stoffecke
Schnitt: Klimperklein
Wiederholungsfaktor: auf jeden Fall, dann mit Fleece o.ä. für kältere Tage
Und nun wandern die Mützen zum MützenMittwoch und zu Made4Boys.

Viele Grüße
Poldi

Montag, 28. Oktober 2013

My kids wear #30

Der Große ist wieder gesund und hat sich extra fein gemacht - man beachte die Perlenkette über dem schon älteren Shirt Xater. Das Shirt hat noch Größe 98/104, aber es passt noch einigermaßen. Auf dem Bild sieht es knapper aus als es ist... Kaufshirts habe ich in der Größe schon seit Ewigkeiten aussortiert, womit mal wieder bestätigt wäre, dass Selbstgenähtes oft länger mit wächst.


Das Minimöhrchen hat heute die Latzhose mit den Walfischen nach dem Minikreaschnitt an, die ich mal im Nähkurs genäht hatte. Ich Schlaumeier dachte, die Hose ist ja Größe 62 und damit wächst er da jetzt erst rein, aber falsch gedacht. Als ich sie ihm neulich anzog, saß sie schon recht spack. Also wird sie jetzt Tag und Nacht getragen, die Mühe muss sich ja noch lohnen.


Mehr Kinder in selbstgenähten Outfits (die sie hoffentlich nicht so radikal auftragen müssen, dass sie sie Tag und Nacht anziehen müssen ;-)) findet Ihr wie immer hier.

Viele Grüße
Poldi

Freitag, 25. Oktober 2013

Freitag ist Freutag - Freutag #23

In den letzten Tagen war es bei uns eher anstrengend. Möhrchen hat inzwischen eine ausgewachsene Bronchitis und muss Antibiotika nehmen. So ein Tag mit zwei kleinen Kindern daheim, davon eines krank und nölig, wird sehr sehr lang. Aber es gibt ja auch immer wieder etwas , woran man sich freuen kann!

Wenn ich in den Laufstall vom Mini-Möhrchen schaue, freue ich mich jedesmal über den wunderschönen "Holly Hase", den ich im Shop von Nane für das häufig bauchwehige kleine Männlein gekauft habe. Ich habe ihn bei einer Blogverlosung gesehen (und leider nicht gewonnen) und mich sofort in den Hasen verliebt. Ein Glück konnte man ihn bei Dawanda auch kaufen!

Hier ist er nun und zusammen mit dem Mini-Möhrchen macht er mir einfach nur Freude. Ein klarer Fall für den heutigen Freutag!


Übrigens - das Kirschkernkissen im Hasenbauch haben wir noch gar nicht gebraucht. Seit der Hase da ist, hatte der Kleine gar nicht mehr so dolle Bauchschmerzen. Perfekt!

Viele Grüße und bleibt gesund!
Poldi


Dienstag, 22. Oktober 2013

Creadienstag am 22. Oktober 2013

Die Wochen rasen gerade nur so an mir vorbei. Gut, dass es in der Näh-Blogger-Landschaft feste "Termine" gibt, sonst würde ich als Mami zu Hause fast ein wenig den Überblick über die Woche verlieren ;-).

Immerhin kann ich vermelden, ich habe mal wieder ein bißchen was genäht bzw. immerhin zugeschnitten. Eine Martha in der Stillversion ist schon ziemlich weit gediehen; ich bin nun nur noch etwas uninspiriert, wie ich die Abschlüsse machen soll. Der Stoff ist sehr fein und daher widerstreben mir dicke Bündchen. Ich hatte schon an einen Rollsaum gedacht, aber dafür fehlt mir das passende Garn. Und für den Halsausschnitt weiß ich auch noch nicht so recht, wie in den machen soll... Eine Aufgabe für heute: Martha weiter nähen!

Und ich habe fleißig zugeschnitten. Mein kleiner Spucki verbraucht gerade ziemlich viel Wäsche. Der letzte Schluck Milch bleibt meist nicht drin und so muss ich den Herrn des öfteren umziehen. Weil das auch einfacher geht, habe ich ein paar Halstücher genäht. Den optimalen Schnitt dafür habe ich aber noch nicht gefunden und so experimentiere ich mit einem Halstuch nach diesem Schnitt von Cocoschock (noch etwas zu groß), diesem (bisher nur zugeschnitten) und diesem Freebook vom Bernina Blog (das mir am erfolgversprechendsten zu sein scheint, denn hier gibt es drei verschiedene Größen im Angebot). Ich könnte natürlich auch den Schnitt von einem gut sitzenden Halstuch abnehmen, aber leider habe ich keines. Möhrchen hat die Dinger fast nicht getragen, er war kein Spei- oder Sabberkind... Ich werde die Kollektion testen und dann mit dem besten der drei in die Massenproduktion gehen!

Halstuch nach dem e-book von Cococschock, schon etwas mitgenommen... 
Zudem braucht der Kleine langsam warme Sachen in Größe 62/68. Also habe ich genug zu tun. Den Beginn macht ein Set aus der Zwergenverpackung; eine gefütterte Kuschelhose und ein Shirt. Teilweise habe ich dafür ein verwachsenes Shirt vom Papa verwurstet.Die zugeschnittene Hose find ich gerade nicht, aber das Shirt und ein weiteres Halstuch liegen noch in Reichweite. Wahrscheinlich schaffe ich heute eh nicht alles, aber ich sollte mir mal vornehmen, bereits zugeschnittenes in Plastiktüten, -boxen o.ä. zu sammeln, damit ich dann auch alles griffbereit habe, wenn ich loslegen will. Guter Vorsatz!


Ehe ich loslege, muss aber erst mal kurz geschaut werden, was beim heutigen Creadienstag schon los ist. Ich wundere mich ja immer, wie früh manche von Euch auf den Beinen und am Rechner sind. Hätte mich nicht das Mini-Möhrchen mit Bauchweh aus dem Schlaf gerissen (jetzt schläft er natürlich wieder friedlich, aber es sei ihm gegönnt - was gibt es schon Schöneres als ein glückliches schlafendes Baby?), wäre ich um die Zeit sicher noch nicht fit.

Viele Grüße und einen kreativen Dienstag wünscht
Poldi




Montag, 21. Oktober 2013

My kid wears #29

Eigentlich eher "my kid wore", denn der Tag ist ja schon fast vorüber und jetzt steckt der kleine Kerl schon im Schlafsack und meckert vor sich hin...

Aber heute trug er - wohl zum letzten Mal - die kleine Frida aus Igelstoff kombiniert mit einem H&M-Kaufjäckchen.


Der große Bruder ist leider krank mit Fieber, Erkältung und Husten und kuschelte sich den ganzen Tag in seine Herbstjacke. Aber in Fotolaune war er so ganz und gar nicht...

Ehe ich den Kleinen ins Bett bringe (und mich dazu lege, sonst schläft er im Moment nicht), schaue ich nochmal kurz bei Fräulein Rohmilch, was die anderen Kids heute so getragen haben.

Viele Grüße
Poldi

Dienstag, 15. Oktober 2013

Creadienstag am 15.10.2103

Für den heutigen Creadienstag habe ich mir etwas einfaches zurechtgelegt, in der Hoffnung, dass ich es auch fertig bekomme: eine WendeZipfelSchlupfMütze von Klimperklein für Möhrchen und ein Halstüchlein fürs Mini-Möhrchen.

Zugeschnitten ist schon alles - es kann losgehen! Drückt mir die Daumen, dass ich ein wenig Nähzeit finde - das Mini-Möhrchen wird heute zum ersten Mal geimpf. Ich bin gespannt, wie quengelig der arme Kleine danach ist...


Mehr Kreatives findet Ihr wie immer hier beim Creadienstag!

Viele Grüße
Poldi

Montag, 14. Oktober 2013

Mit zwei Monaten...

... bin ich aus meinen allerersten Klamotten schon längst herausgewachsen und trage Größe 62
... ist der Neugeboreneneinsatz im Maxi Cosi Geschichte und die Windelgröße 2 zwickt auch schon
... knacke ich schon die 5 kg-Marke
... arbeite ich am dritten Kinn (Doppelkinn war gestern)
... bin ich meist friedlich und entspannt und überrasche Mama nur selten mit spontanen Gesangseinlagen
... schlafe ich immer noch am allerliebsten eng an Mama gekuschelt (und wenn ich dann noch die Brust als Kopfkissen hab, hachz ja, daaaas ist schön)
... ertönt immer öfter ein fröhliches Juchzen oder auch "örööö" und "rrrr", wenn es mir gutgeht
... geht es mir besonders immer dann gut, wenn ich mir das Mobilé über meinem Wickeltisch ansehen darf
... bin ich immer wacher und aufmerksamer, aber irgendwann ist´s dann auch genug
... hab ich Mama letztlich sechs Tage auf ein großes Geschäft warten lassen (irgendwann wurde sie ganz schön nervös)
... himmele ich meinen großen Bruder an
... habe ich morgen meine erste Impfung (und Mama graust es schon davor...)
... habe ich Mama neulich tatsächlich mal eine Stunde am Stück nähen lassen (bin in der Wippe eingeschlafen. Schöner Mist. Das darf mir nicht mehr passieren!)
... habe ich schon zwei kleine Freundinnen.

Händchenvergleich mit dem großen Bruder

Nachzügler beim Herbstkind sew along und my kid wears #28

Beim Herbstkind sew along bei nEmadA habe ich ja schwer "versagt" - zum Finaltermin Ende September war die Jacke nur sehr rudimentär als solche erkennbar. Nachdem nEmadA aber netterweise für die Nachzüglerinnen die Linkliste noch etwas länger (fast drei Wochen...) offen ließ (danke dafür!!), morgen dort aber endgültig Schluß mit verlinken ist, bekam ich nochmal einen Schub und nutzte wirklich jedes Päuschen für die Jacke.

Gestern morgen ist sie dann endlich fertig geworden und heute hat Möhrchen sie gleich angezogen.



Die Kapuze ist ein wenig groß geraten; sicher liegt das auch daran, dass ich den Nicki beim Versäubern mit dem gelben Bündchen zu sehr gedehnt habe. Aber diese Versäuberung kriege ich nie so schön hin wie ich es gerne möchte. Scheinbar bin ich damit ja aber nicht allein und Übung macht den Meister...

Die Jacke war alles in allem relativ umständlich zu nähen, fand ich. Sie ist zwar nicht mal gefüttert (ich dachte, sie wäre es, aber da habe ich wohl einen anderen, ähnlichen Ottobreschnitt im Kopf gehabt), aber mit Belegen gearbeitet, was relativ fummelig war. In der Zeit hätte ich sie ewig und drei Tage gefüttert gehabt. Von der Paßform her fällt sie, entgegen meiner sonstigen Erfahrungen mit der Ottobre, nicht allzu großzügig aus. Ich habe meinem 113 cm großen Sohn die Größe 122 genäht (auf Zuwachs...) und sie passt ihm jetzt gerade sehr gut. Insofern wird es von der Jacke wohl keine Wiederholung geben, es sei denn, ich habe mal sehr viel Zeit...

Ihren eigentlichen Zweck, den ich im September im Kopf hatte (eine leichte Überziehjacke für draußen) erfüllt sie bei Morgentemperaturen von nur noch ca. 5 Grad leider nicht mehr - dafür hab ich zu sehr getrödelt. Aber für drinnen ist sie sehr schön kuschelig!

Jacke:  "Brum-brum" aus der Ottobre 1/2012 in Größe 122
Stoff: Sternennicky und geringelter Jersey von Lillestoff, Bündchen von Michas Stoffecke

Ich geh dann mal das Näheckchen von 100 000 blauen Nickyfusseln säubern. Vorher verlinke ich die Jacke allerdings noch bei nEmadA und bei Made4Boys.

Und da die Jacke heute getragen wird, wandert sie auch noch rasch zu My kid wears.

Viele Grüße
Poldi

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Ich wurde getaggt...

...und obwohl ich normalerweise bei  "so etwas" nicht mitmache, mache ich es heute doch.

Ich mag solche Aktionen eigentlich deshalb nicht so gerne, weil ich aus diesem Blog Privates im Großen und Ganzen grundsätzlich heraushalte. Daher sieht man Möhrchen nur ohne Gesicht (beim Kleinen zeige ich das Gesicht noch, denn noch geht er ja in keinen Kindergarten, Spielgruppe o.ä., wo man ihn erkennen könnte, aber bald wird er auch getarnt), poste über die Kinder nicht mit richtigem Namen und bin sowieso recht zurückhaltend mit privaten Infos.

Nennt mich übervorsichtig, aber im Internet bin ich das. Wahrscheinlich etwas altmodisch... Aber immerhin habe ich mich entschieden, mein Gesicht zu zeigen, denn wenn ich Selbstgenähtes an mir präsentiere, finde ich es mit Gesicht einfach schöner und stimmiger. Und über Kommentare wie "steht Dir hervorragend" bei gesichtslosen Posts muss ich immer schmunzeln. Ich finde, ob einem etwas steht, entscheidet nicht zuletzt auch das Gesicht.

Nun aber zurück zum eigentlich Anlass! Ich habe mich entschieden, auf die Fragen von Fräulein Mutti zu antworten, aber nicht weiter zu taggen. Zum einen antworte ich deshalb, weil auf meinem Blog gerade leider sowieso nicht viel los ist und zum anderen, weil ich die Fragen gut finde! Los geht´s!!

1. Dein Telefon klingelt. Der Chefredakteur einer namhaften Kreativzeitschrift ist dran. Er  möchte in der nächsten Ausgabe eines deiner selbst gemachten Werke veröffentlichten - welches deiner Stücke  würdest du den Lesern präsentieren?

Wahrscheinlich würde ich einen meiner selbst genähten Bären präsentieren, die ich hier im Blog noch gar nicht gezeigt habe. Einen davon findet Ihr im Header, aber ansonsten war ich bisher immer zu faul zum Knipsen der Fellnasen. Aber auf die Bären bin ich besonders stolz, auch wenn einige von ihnen schon älter sind und ich inzwischen nähtechnisch sicher einiges dazu gelernt habe.

2. Durch einen Zaubertrank erhältst du die Macht die Welt zu verändern. Du bist voller Tatendrang. Wofür würdest du deine neu gewonnene Kraft zuerst einsetzten?

Dafür, dass der Tag 48 Stunden hat? ;-)

Ernsthaft würde ich diese Kraft für gerechte Lebensbedingungen für alle Menschen einsetzen wollen - gegen Hunger, Krieg usw. und für Gesundheit, Frieden und Zugang zu Bildung für alle. Politiker könnten dies ja, zumindest in Ansätzen. Vielleicht würde ich dann Politiker werden ...?

3Es ist Heilig Abend. Du sitzt zusammen mit deiner Familie unzähligen, liebevoll verpackten Geschenken unterm Weihnachtsbaum. Doch wie sind die da hin gekommen? Weihnachtsmann oder Christkind - wer bringt bei euch die Geschenke?

Bei uns bringt sie der Weihnachtsmann.

4. Du landest auf einer einsamen Insel. Neben dir im Sand liegt eine Schatzkiste. Du schaust hinein. Deine Verzweiflung verwandelt sich schlagartig in Zuversicht. Trotz der scheinbar ausweglosen Situation - alles wird gut! Denn in der Kiste befindet sich...

... mein Smartphone. Seit ich stundenlang stille, liebe ich das Ding, um nebenher zu surfen und mir Ideen zu holen, für deren Umsetzung ich gerade gar keine Zeit habe.

5. Ein genialer Forscher erfindet einen Roboter, der dazu in der Lage ist eine einzige Arbeit im Haushalt für dich zu übernehmen. Kochen, bügeln, Wäsche waschen... - auf welche Tätigkeit würdest du deinen persönlichen Roboter programmieren lassen und wieso? 

Der Roboter sollte aufräumen und ausmisten. Dringend nötig, aber so richtig gern macht das niemand hier.

Liebes FräuleinMutti, danke fürs Taggen - hat Spaß gemacht und gar nicht weh getan - und das liebe Kompliment zu meinem Blog gebe ich gerne zurück!

Liebe Grüße
Poldi

Dienstag, 8. Oktober 2013

Mützenwetter Knit Along: Teil 5: Zeigt her Eure Mützen!

"Willkommen im Finale des Mützenwetter Knit Alongs! Ich bin gespannt wer durchgehalten hat und wie sie nun aussehen, Eure Mützen der Saison" schreibt Engelenchen zum Finale des Mützenwetter Knit Along. 

Durchgehalten habe ich (ganz im Unterschied zu anderen Gemeinschaftsaktionen, bei denen ich mich angeschlossen hatte, wie dem Herbstkind Sew-Along...). Stricken geht mit Baby eben leichter mal nebenher als Nähen - man kann dem Baby dabei unter dem "Baby-Gym" zusehen, wie es seine ersten Turnübungen macht, man kann neben dem schlafenden Baby stricken usw.

Und ich habe letztlich sogar zwei Mützen gestrickt - für Vater und Sohn. Nicht ganz freiwillig, denn die erste Variante der Mütze war meinem Mann viel zu klein (da bin ich mit meinen Freestyle-Berechnungen wohl doch etwas daneben gelegen) und passt nun dem vierjährigen (!!) Möhrchen. Zu meiner Ehrenrettung muss ich allerdings ergänzen, dass mein Mann einen verhältnismäßig kleinen Kopf, Möhrchen dagegen eine große Rübe hat. Trotzdem, eine neue Mütze für meinen Mann, der schon arg frustriert war, musste her.

Und zwar schnell, vorm heutigen Finale. Mütze Nr. 2 habe ich dann also von Donnerstag bis heute gestrickt. Gerade vorhin hab ich noch die Fäden vernäht. Und hier ist der Vater-Sohn-Partnerlook:

Möhrchens Mütze soll noch einen Bommel bekommen - das habe ich so lange aufgeschoben, bis ich wußte, wie viel Wolle die Mütze für den Papa schluckt. Jetzt kann ich mich daran also auch noch wagen. Und sobald die Mützenbesitzer zu Hause sind, reiche ich ein Tragefoto nach.

Mehr erfolgreiche Mützenstrickerinnen findet Ihr bei Engelenchen, der ich für diese Aktion ganz herzlich danke. Vor allem im Namen von D., denn ohne den Knit Along hätte er noch lange auf seine Mütze warten müssen...

Liebe Grüße
Poldi



Mittwoch, 2. Oktober 2013

MeMadeMittwoch am 2. Oktober 2013

Endlich bin ich auch mal wieder beim MMM dabei. Zwar nicht mit neuen selbstgenähten Sachen, aber immerhin sind der Junior und ich gewaschen, gekämmt und angezogen und tragen sogar beide me made!

Ich trage neben dem kleinen me made-Mann meine schon oft gezeigte Uralt-Shelly, die ich aber wirklich sehr liebe und daher entsprechend oft anziehe. Das Mini-Möhrchen trägt aus einem Rest des Stoffes der Shelly eine Hose nach dem Schnitt der Zwergenverpackung (dieselbe, die ich schon am Montag gezeigt hatte).

Da der kleine Mann in den letzten Tagen ziemlich viel Mama-Kontakt braucht, habe ich ihn in den Bondolino gepackt und dort schlummerte er dann so friedlich, dass ich dachte - ha, schnell ein Foto machen und posten!

Ein paar Worte zum Thema Trage: ich habe schon vor der Geburt des Kleinen eifrig recherchiert, welche Trage für uns denn wohl die beste wäre, denn mir war schon klar, dass sich mit zwei Kindern Tragen mehr denn je anbietet.

Ich hätte gern die eierlegende Wollmilchsau gehabt, sprich eine one-fits-all-Trage. Ich bin dann aber zu der Erkenntnis gekommen, dass man (damit meine ich mich, jede muss das für sich selbst entscheiden) mit gutem Gewissen wohl kein Baby in eine Trage packen sollte, die von 0-36 Monaten angegeben ist. Ich habe mit meiner Hebamme einige Tragen ausprobiert und auch noch aus Möhrchens Zeit Erfahrungen. Die Manduca, der Beco und der Ergo Carrier sind zwar alle auch als für Neugeborene geeignet angegeben, aber ich fand, dass die ganz Kleinen darin nicht wirklich gut sitzen. Der Steg ist zu breit bzw. der Neugeboreneneinsatz überzeugte mich nicht wirklich. Als einzige echte Trage fand ich den Masupi fürs Baby gut, aber leider fand ich diese Trage total unbequem.

Auch der Bondolino ist für ganz Neugeborene meines Erachtens nicht das Gelbe vom Ei. Das Mini-Möhrchen wehrte sich anfangs heftig, sobald ich ihn reinsetzen wollte und saß auch recht komisch darin, obwohl die Trage richtig schön weich ist. Wahrscheinlich liegt es auch hier an dem recht breiten Steg.

Also habe ich die ersten Wochen dann doch das Tuch benutzt und mich in die Wickelei ergeben...

Zurück zum MeMadeMittwoch - mehr gut gekleidete Kreative findet Ihr wie immer hier!

Dienstag, 1. Oktober 2013

Mützenwetter Knit Along: Teil 4: Virtueller Mützenstricktreff

Heute treffen wir uns virtuell zum Endspurt beim Mützenwetter Knit Along und zeigen unseren aktuellen Stand. 

Wie weit bin ich? Brauche ich noch Unterstützung?

Meine Mütze ist wirklich einfach und dank des dicken Garns und des simplen Musters komme ich super voran, wenn ich mich mal an die Mütze setze. Die erste Anprobe hat auch ergeben, dass sie meinem Mann gut passen wird. Das einzige Hemmnis ist meine Unlust und ein lockenderes zweites Strickprojekt, das viel spannender zu stricken ist als die Mütze. Aber da jetzt nur noch die Abnahmen oben am Kopf kommen und die Mütze dann schon fertig ist, werde ich sie nächste Woche auf jeden Fall zeigen können (mir selbst mal ein bißchen Druck machen, aus den Puschen zu kommen...).

Einziges Problem: ich habe noch jede Menge von der Wolle übrig. Aber nochmal so eine dicke Mütze?? Vielleicht fürs Möhrchen?? Ich mag ja keine Wollreste haben und verstricke gern immer alles ratzfatz. Mal sehen, ob ich mich zu einer weiteren Mütze motivieren kann.

Das sieht unten nur so schief aus, weil vorm Fotografieren nicht liebevoll hingezuppelt...


Wie weit die anderen sind, könnt Ihr wieder hier bei Engelenchen sehen! Ich freue mich schon nächste Woche aufs Finale!

Viele Grüße und laßt die Nadeln glühen,
Poldi

Neues Leben für alte Kissen

Noch vor der Geburt hatte ich mir vorgenommen, drei alten Kissen eine neue Hülle zu nähen und sie dann im Kinderzimmer zum Kuscheln zu verwenden.

Inzwischen haben immerhin schon zwei der Kissen einen neuen Bezug - mal sehen, ob ich die dritte Hülle heute auch noch schaffe!



Der Stoff ist von Michas Stoffecke und ich ärgere mich schon, dass ich davon nicht mehr bestellt habe, denn einige der Bilder sind so niedlich, dass man sie sicher auch gut zum Applizieren o.ä. verwenden könnte...Mal sehen, ob es den dort noch gibt.

Mehr Kreatives und Kreative am Dienstag findet Ihr hier.

Viele Grüße
Poldi